Reisen aus der Vergangenheit

Heute habe ich mal wieder Lust auf eine Zeitreise. Im doppelten Sinne. Aus meiner gigantischen Sammlung alter Fotos von Orten, an denen ich noch nie war, und von Menschen, die ich nie kennenlernen durfte, habe ich ein paar Reisefotos bzw. Bilder, die als Urlaubsandenken entstanden sind, herausgepickt. Wir gehen damit auf eine Reise in die Vergangenheit mit Reisen aus der Vergangenheit.

Zeireise: Tourist 1959

Ein Bild für Instagram (in 50 Jahren)

Dieser kleine Ausflug führt uns direkt aufs Meer, nach Venedig, in einen bayerischen Kurort, nach Ägypten, ins schöne Bukarest und nach Belgien. Wir kommen ganz schön viel herum – und das durch verschiedene Zeitzonen. Mal ist noch 1920 und dann schon 1959.

Helgoland und Partnachklamm

Zeitreise: Helgolandfahrt 1938

Eine Seefahrt, die ist lustig … zumindest für ältere Herren mit Mütze. Die einzige Frau auf dem Bild macht eher den Eindruck, als überlegt sie sehr angestrengt, ob sie es noch rechtzeitig an die Reling schafft, bevor sie ihr Mittagessen wiedersieht. Dieses Foto stammt aus dem Jahr 1938 und wurde auf einer Überfahrt nach Helgoland aufgenommen. Allen Rauchern fallen wahrscheinlich die Augen aus dem Kopf, wie problemlos die Leute damals in einer größeren Menschenansammlung an Bord eines Schiffes eine Zigarette qualmen konnten.

Zeitreise: Partnachklamm

Auch dieses Foto stammt aus einer Zeit, als die Menschheit gewisse Dinge noch nicht so ernst nahm, wie etwa die Gefahr, in den Tod zu stürzen. Sicherheitsvorkehrungen? Wer braucht so etwas schon zwischen zwei Weltkriegen!? Das Bild wurde ca. 1920 aufgenommen und zeigt eine bayerische Naturattraktion, die Partnachklamm.

Wer Alexandria sagt, muss auch Bukarest sagen

Zeitreise: Alexandria 1959

Das Foto entstand im ägyptischen Alexandria, im November 1959. Zumindest in Deutschland war da November, in Ägypten eher so milder Hochsommer. Die Kiddies auf diesem Bild haben heute schon Enkelkinder. Verrückt. Gesehen haben sie selbst dieses Foto vermutlich nie. Mich versetzt so etwas immer in eine nachdenkliche Stimmung. Dafür liebe ich alte Fotos.

Zeitreise: Bukarest 1959Der Fotograf der oberen Aufnahme aus Alexandria war auch in der rumänischen Hauptstadt Bukarest zu Gast und hat dort auf einem Basar diesen Schnappschuss gemacht. Der Einheimische ist offensichtlich hellauf begeistert, von einem deutschen Touri abgelichtet zu werden. Schön zu wissen, dass deutsche Urlauber schon vor dem Mallorca-Boom nervig waren. Zwischen dieser Aufnahme aus Bulgarien und jener aus Ägypten liegen nur wenige Tage, aber temperaturtechnisch offenbar Welten. Bevor jetzt irgendwelche Gerüchte aufkommen: Der Mann mit der Brille links im Bild ist kein echter Zeitreisender, der mit einem Handy telefoniert, er hat ein Taschentuch in der Hand.

 

 

 

Brüssel Nord und Vögel von Venedig

Zeitreise: Gare du Nord

Wir setzen unsere bildliche Zeitreise fort und kommen am Gare du Nord, auch bekannt als Bahnhof Brüssel-Nord, in Belgien an. Es ist das Jahr … ich habe keine Ahnung. Mit Blick auf die Autos vermute ich späte 1930er Jahre plus/minus ein Jahrzehnt. Ich habe kein neueres Foto aus identischer Perspektive gefunden, aber heute sieht es dort etwas anders aus – und es soll gefährlicher sein. Freilich spreche ich nicht aus Erfahrung und ganz allgemein befand sich in den 1930er und 1940er Jahren ein Nachbarstaat Deutschlands wohl kaum in Sicherheit.

 

Zeitreise: Venedig

Letzter Halt Venedig. Dieses Bild stammt aus dem Jahr 1931 und beweist eine damals nicht unerhebliche Taubenpopulation in der italienischen Stadt. Vermutlich haben die hier abgelichteten Vögel heute sehr viele Nachfahren in Venedig, die ganz genau wissen, dass Touristen eine hervorragende Nahrungsquelle sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.