Gegenwart der Geschichte

Maji-Maji-Aufstand

Gegen die Kolonialisierung half kein Wunderwasser

Als die Welt in den Großen Krieg schlitterte, war sie ungleichmäßig verteilt. Durch die Kolonialisierung befanden sich im Jahr 1914 knapp über 22% der Weltlandfläche in britischer Hand. Rund 7% Prozent standen unter der Herrschaft Frankreichs und immerhin noch 2% gehörten zu Deutschland. Damals, kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges, war Deutschland, das lange keine Kolonien besäßen hatte, eine größere Kolonialmacht als Portugal, Italien oder die Niederlande.

Schienenwolf

Die Geschichte vom Schienenwolf

Einen Menschen, der ein einsames, freies und wildes Leben von Bahnhof zu Bahnhof führt, der durch Länder reist, ohne eine feste Heimat zu kennen, der immer unterwegs ist, nennt man … nicht Schienenwolf. Das wäre zwar durchaus ein interessanter Ausdruck für eine Person mit solcher Lebensweise, doch der Schienenwolf ist bzw. war etwas völlig anderes – und nichts, an das wir uns besonders gerne erinnern. Er hat als ein dunkles Symbol seinen Platz in den Geschichtsbüchern gefunden.

Richters Bült

Mord unter Hollandgängern

Der Trend geht zu regional. Man isst regional, man kauft regional, man urlaubt regional. Nach diesem Prinzip lohnt es sich, auch häufiger mal den Blick in die Geschichte der eigenen Region zu werfen. Die mag keinen Einfluss auf das ganze Land, geschweige denn die Welt, genommen haben, kann aber dennoch sehr faszinierend sein. Zeitlich fern, örtlich nah.

Richmond Murder. Aus den Annalen der Bosheit

Richmond Murder. Aus den Annalen der Bosheit

Ein Verbrechen kann ganze Jahrhunderte umspannen. Am 2. März 1879 wurde die ehemalige Lehrerin und zweifach verwitwete Julia Martha Thomas im Londoner Stadtteil Richmond von ihrer Hausangestellten Kate Webster ermordet. Nur Teile der Leiche tauchten damals auf, der Schädel blieb verschwunden. Der Fall, der zu seiner Zeit große Aufmerksamkeit erregte, gelangte zurück ins Bewusstsein der Menschen, als der Kopf der getöteten Frau doch noch gefunden wurde – am 22. Oktober 2010.

Troja, DDR & Orakel. Mehr Kreuzworträtsel Geschichte

Das antike Volk im Iran hat mich auf ein Thema aufmerksam gemacht, dessen ich mir vorher gar nicht bewusst war: die Kreuzworträtsel Geschichte. Nicht die Geschichte der Kreuzworträtsel, obwohl die sicherlich auch erzählenswert wäre, sondern die geschichtlichen Begriffe, die in Kreuzworträtseln gesucht werden – und nach denen wiederum viele im Internet suchen, weil sie die Lösung nicht kennen.

Die Jahre mit der 18

Die Jahre mit der 18

Das 21. Jahrhundert wird volljährig! Wir stehen unmittelbar vor dem Wechsel ins Jahr 2018, dem Jahr, in dem die Millenniums-Babys ihre Führerscheine machen. Welche Geschichten verbergen sich noch hinter der Zahl 18? Was passierte in anderen Jahren, die auf diese Zahl endeten?

Damoklesschwert

Wer hängte eigentlich das Damoklesschwert auf?

Noch befindest du dich in einer komfortablen Situation. Ein schönes Haus, ein großer Wagen, ein dickes Bankkonto. Aber über dir hängt es bereits viel zu tief und sehr scharf – das Damoklesschwert, das darauf wartet, dich zu durchbohren. Jeden Moment könnte die Polizei deine Villa stürmen und dich wegen Steuerbetrugs festnehmen. Oder deine Frau bringt dich für das Erbe um die Ecke. Wie kam das Damoklesschwert bloß über deinen Kopf?

Das Teufelsschiff auf dem Bodensee

Zwei Schiffe versenkt, drei weitere beschädigt. Das ist nicht etwa die Bilanz eines schweren Kriegsschiffes, sondern die eines unbewaffneten Raddampfers, dessen Aufgabe es eigentlich nur war, Menschen und Waren über den Bodensee zu schippern. Doch das vermeintlich harmlose Schiff namens Stadt Zürich erwies sich in seiner knapp 60-jährigen Geschichte als unerwartet gefährlich – oder vom Pech verfolgt – und erhielt den wenig schmeichelhaften Spitznamen „Teufelsschiff“.

Friendly Fire mit Vorsatz: Die Geschichte des Fraggings

Der Krieg füllt ganze Wörterbücher. In den Sprachen dieser Welt finden sich unzählige Begriffe, die ihren Ursprung im Militärjargon haben und von den Schlachtfeldern aus in die Alltagskommunikation eingezogen sind. „Friendly Fire“ ist ein solcher Ausdruck, von dem die meisten Menschen schon mal gehört haben. In einem etwas kleineren Kreis, vornehmlich unter Videospielern, kursiert der verwandte Militärbegriff  „Fragging“. Auch er bezeichnet ein „Friendly Fire“, jedoch eines, das ebenso bewusst wie absichtlich erfolgt. „Fragging“ ist im Wörterbuch des Krieges ein Synonym für totales Versagen und mörderische Verzweiflung.

24. September

Was man über den 24. September (nicht) unbedingt wissen sollte

An diesem Wochenende ist Bundestagswahl in Deutschland. Der eine oder andere dürfte davon gehört haben. Am 24. September strömen die Deutschen an die sprichwörtlichen Wahlurnen, die überhaupt nicht wie Urnen aussehen, um zu entscheiden, wer die kommenden vier Jahre die Geschicke dieses Landes lenken wird. So präsent der 24. September seit Wochen in den Medien ist, so wenig sprechen wir wirklich über dieses Datum. Was hat es mit dem 24. September auf sich? Was sind seine Geheimnisse? Wo war er die letzten Jahre?

Griechische Könige

Mord, Putsch & Volksbefragung. Das griechische Königreich

Hätten die Griechen der Antike die griechische Tragödie nicht gezielt erfunden, ihre Nachfahren hätten sie Jahrhunderte später ungewollt zur Kunstform erhoben. Von 1832 bis 1973 war Griechenland ein unabhängiges Königreich mit einem gefährlichen Schleudersitz als Thron. Die Geschichte der griechischen Monarchie ist eine Geschichte von Mord und Aufständen, von Krieg, Unruhen und vergebenen zweiten Chancen. Sogar die Tierwelt mischte sich ein.

Die unbekannten Präsidenten

Die USA bestimmten im Herbst 2016 einen neuen Präsidenten und lieferten der Weltöffentlichkeit über Monate ein großes Spektakel, das zwischen Wahlkampf und Schlammschlacht ein breites Spektrum an Kriegsmetaphern abdeckte. Nicht nur der europäische Kontinent schaute nervös-gespannt über den großen Teich, als entschieden wurde, wer in Zukunft auf Pantoffeln durch das Weiße Haus schlendern und den Schlüssel zur größten Wirtschafts- und Militärmaschinerie dieses Planeten in Empfang nehmen darf.

König Fußball und seine gefallenen Krieger

Wenn wir ein Fußballspiel verfolgen, dann erwarten wir von den Spielern, dass sie rennen, schießen, Zweikämpfe gewinnen und am Ende als Sieger vom Platz gehen. Wir erwischen uns dabei, wie wir lauthals selten hilfreiche Bemerkungen wie“Steh auf, verdammt!“ oder „Reiß dich zusammen!“ in Richtung des Fernsehers brüllen. Leider stehen sie nicht immer auf. Manchmal nie wieder.

Campden Wonder

The Campden Wonder: Nur einer kam zurück

Wenn ein totgeglaubter Mensch nach Jahren wohlbehalten zu seinen Lieben zurückkehrt, dann ist das ein viel gepriesenes Wunder. Wenn allerdings zuvor drei andere Menschen für den vermeintlichen Mord an dieser Person hingerichtet wurden, bekommt das Wunder einen mehr als nur schalen Beigeschmack. Die als „The Campden Wonder“ in die Geschichte eingegangenen Ereignisse um William Harrison und die Familie Perry im England des 17. Jahrhunderts handeln von einer so tragischen wie dubiosen Wiederauferstehung.