Category: Photographica

Photographica: Als Kameras noch Klick machten und Fotos keine Farbe hatten. Alles über antike Fotoapparate und alte Schnappschüsse, die vergessene Geschichten erzählen.

  • Agfa Billy Clack

    Was ’ne Platte: Agfa Billy Clack

    Heute bringt man den Namen „Billy“ eher mit preisgünstigen, schwedischen Regalen in Verbindung, in den 1930er Jahren dachten die Menschen in Deutschland sofort an Kameras. Die „Billy“-Reihe von Agfa war ein großer, das Ansehen des Unternehmens prägender Erfolg. Die Billy Clack zählte zu den besonders schönen Modellen dieser Erfolgsserie – und das sage ich nicht nur, weil ich eine davon besitze.

  • Alte Schilder

    Alte Fotos: Halt! Schilder!

    Ich liebe alte Fotos und ich liebe alte Schilder. Erstere sammle ich, letztere hänge ich mir an die Wand, wobei es sich allerdings bei vielen meiner Schilder nicht um Originale, sondern um Nachahmungen handelt. Es liegt entsprechend nahe, dass mir alte Fotos, auf denen Schilder zu sehen sind, gut gefallen. Es gibt nur kaum welche.

  • Agfamatic 100 Sensor

    Formvollendet: Die Agfamatic 100 Sensor

    Kompakt, leicht, ohne Ecken und Kanten, schwarzes Gehäuse und idealerweise in der Lage, Bilder zu machen, so wünschten sich die Menschen in den 1970er Jahren ihre Fotoapparate. Das Unternehmen Agfa verstand es, diese Bedürfnisse zu befriedigen. Mit der Agfamatic-Baureihe landete das ursprünglich in Deutschland gegründete Unternehmen einen Hit.

  • Alte Postkarte

    Alte Postkarten und traumhafte Welten

    Dass ich als Nebeneffekt meiner Sammelleidenschaft für alte Fotos und Kameras auch ein bisschen Philokartie, sprich das Sammeln und Erforschen alter Postkarten, betreibe, habe ich bereits ausgeführt und wie jeder weiß, ist auf einer Postkarte einfach nicht genug Platz, um alles noch einmal zu wiederholen.

  • Alte Paarfotos

    Alte Paarfotos: Romantik in Schwarz-Weiß

    Vielleicht ist der Valentinstag nur eine große Verschwörung des Blumenhandels und der Süßwarenindustrie, aber Paare hat es wirklich schon immer gegeben. Bester Beweis hierfür ist die Tatsache, dass die Menschheit nach wie vor existiert. Alte Paarfotos zeugen von der Zweisamkeit vergangener Tage, von der Liebe in Zeiten der … nicht der Cholera, aber nur ein kleines bisschen später.

  • Zeiss Ikon Movinette 8B

    Zeiss Ikon Movinette 8B. Die schwere Graue

    Zum Erstellen von Filmaufnahmen verwende ich sie nicht, aber sollte ich jemals ganz dringend einen Briefbeschwerer benötigen, weiß ich, dass ich auf die Zeiss Ikon Movinette 8B vertrauen kann. Diese Kamera bringt echt was auf die Waage. Der Trend zur Leichtigkeit war noch nicht so ausgeprägt in den 1950er Jahren.

  • Alte Weihnachtsfotos

    Alte Weihnachtsfotos: Puppenspiele an Heiligabend

    Wenn es zu jener Zeit, als die meisten Menschen nur monatlich und nicht minütlich neue Fotos schossen, einen angemessenen Anlass gab, mal wieder die Kamera herauszuholen, dann war das Weihnachten. In beinahe jedem alten Fotoalbum findet sich mindestens eine Weihnachtsaufnahme. Diese zeigen natürlich fast immer einen Weihnachtsbaum – und ja, früher war tatsächlich mehr Lametta – erwachsene Menschen mit Kindern und unheimliche, kleine Porzellangesichter.

  • Alte Winterfotos

    Alte Winterfotos: So weiß der Schnee

    Im Gegensatz zu heute war der Sommer früher noch richtig Sommer, das wissen wir aus Liedern und Eiscreme-Werbung. Aber was ist mit dem Winter? War er früher kälter? War der Schnee weißer? Fiel er öfter? War das Eis glatter? Fiel man öfter? Vielleicht können uns ein paar alte Winterfotos Aufschluss darüber geben.

  • Fujica Single 8 P2

    Passt fast in die Hosentasche: Fujica Single 8 P2

    Sehr klein, ausgesprochen leicht und gänzlich ohne Schnickschnack kam Ende der 1970er Jahre die Fujica Single 8 P2 daher, eine Single 8 Filmkamera der japanischen Firma Fuji, die ich für wenig Geld auf dem Flohmarkt erstanden habe. Die Kamera, nicht die Firma.

  • Photina Reflex.

    Photina Reflex. Die mit den zwei Augen

    Da schlage ich in einem Wartezimmer eine beliebige Zeitschrift auf und blicke plötzlich auf eine Werbeanzeige für einen Fotowettbewerb, auf dem eine Frau eine altmodische Kamera in der Hand hält. Sofort macht es Klick bei mir: die Kamera habe ich auch. Allerdings sieht man meiner ihr Alter durchaus an, was sie etwas weniger wie eine perfekte Requisite wirken lässt. Diese Kamera ist eine Photina Reflex.

  • Alte Tierfotos

    Alte Tierfotos: Fast vergessene Vierbeiner

    In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts haben die Menschen noch nicht hemmungslos alles fotografiert, was ihnen so vor die Nase kam. Dies war allein schon finanziell nicht möglich und niemand hatte Instagram-Follower, die interessiert an stündlichen Schnappschüssen gewesen wären. Das heißt aber nicht, dass vor 80, 70 oder 60 Jahren nur Fotos von staatstragend in die Kamera blickenden Familienmitgliedern geschossen wurden. Das nun wirklich nicht.

  • Rondo Colormatic

    Rondo Colormatic. Made in Japan

    Da ich bereits so frei war, ein Foto meiner Rondo Colormatic als Titelbild für einen anderen Beitrag zu verwenden, möchte ich sie kurz vorstellen, auch wenn die Vorstellung wirklich sehr kurz ausfällt, denn gar so viel gibt es über dieses Modell aus Japan nicht zu erzählen.

  • Alte Kinderfotos: Jugend früher

    Alte Kinderfotos: Von Hitlerjugend bis Jugendweihe

    Auf den letzten Seiten des „Das war deine Kindheit“-Albums folgen die Teenagerjahre. Diese Zeit, in der alles möglich und jeder unmöglich erscheint. Auch ich schließe meine mehrteilige Präsentation alter Kinderfotos mit den Aufnahmen Jugendlicher aus dem ganz frühen bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts ab. Einschließlich einer Epoche, in der die Jugend dazu verführt wurde, sich über andere Menschen zu stellen und bis aufs Blut zu kämpfen.

  • Alte Kinderfotos

    Alte Kinderfotos: Rotkäppchen und der böse Eisbär

    Nachdem sie Kleinkinder waren und bevor sie Teenager werden sind Kinder … Kinder. Neudeutsch spricht man auch von Pre-Teens. Diesen Ausdruck haben die Menschen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eher selten genutzt und genau in diese Zeit begeben wir uns nun mit einem Schwung alter Kinderfotos von Kindern. Keine Babys, keine Kleinkinder, keine Jugendlichen (die kommen später), sondern Kinder.

  • Kindheit früher

    Alte Kinderfotos: Mini-Matrosen und kleine Krieger

    Irgendwann sind die Nachwuchs-Menschen keine Babys mehr, sondern Kleinkinder, die damit beginnen, die Welt auf ihren eigenen zwei Beinen zu entdecken. Festgehalten wird dies und wurde dies auch schon früher mit den Kameras der Eltern oder anderer Personen aus dem Umfeld. Diese Fotos von einst erlauben dabei einige Eindrücke davon, wie Kindheit früher definiert wurde und welche Erwartungen man an die zukünftigen Erwachsenen hatte.

  • Alte Kinderfotos: Babyfotos

    Alte Kinderfotos: Babybilder mit Stich

    Wie sehr sich eine Gesellschaft verändert, zeigt sich nicht zuletzt daran, wie die Kinder aufwachsen, welche Spiele sie spielen, welche Freiheiten sie haben, was ihnen beigebracht wird, wie sicher sie sind. Alte Kinderfotos erlauben einen kleinen und begrenzten, aber auch authentischen Blick auf das damalige Aufwachsen.

  • Adina

    Adina oder Die anonyme Box

    Vredeborch. Dieser Name steht in einer Reihe mit den größten Kameraherstellern Deutschlands, es weiß nur keiner. Die Firma aus Nordenham bei Bremerhaven, deren Name Plattdeutsch für die mittelalterliche, nicht mehr erhaltene Friedeburg ist, hat zwischen 1945 und Anfang der 1970er Jahre eine Vielzahl von Kameras gefertigt, die aber zu einem großen Teil nicht unter dem Label „Vredeborch“ auf den Markt kam. Stattdessen erhielten die Kameras Namen wie Adina.

  • Zeireise: Tourist 1959

    Reisen aus der Vergangenheit

    Heute habe ich mal wieder Lust auf eine Zeitreise. Im doppelten Sinne. Aus meiner gigantischen Sammlung alter Fotos von Orten, an denen ich noch nie war und von Menschen, die ich nie kennen lernen durfte, habe ich ein paar Reisefotos bzw. Bilder, die als Urlaubsandenken entstanden sind, herausgepickt. Wir gehen also auf eine Reise in die Vergangenheit mit Reisen aus der Vergangenheit.