Troja, DDR & Orakel. Mehr Kreuzworträtsel Geschichte

Das antike Volk im Iran hat mich auf ein Thema aufmerksam gemacht, dessen ich mir vorher gar nicht bewusst war: die Kreuzworträtsel Geschichte. Nicht die Geschichte der Kreuzworträtsel, obwohl die sicherlich auch erzählenswert wäre, sondern die geschichtlichen Begriffe, die in Kreuzworträtseln gesucht werden – und nach denen wiederum viele im Internet suchen, weil sie die Lösung nicht kennen.

Kreuzworträtsel Geschichte

Kreuzworträtsel, die Mutter aller Lückenfüller

Es ist interessant, welche historischen Fakten Kreuzworträtsel abfragen. Ich würde gerne behaupten, dass ich alle Beispiele, auf die ich gestoßen bin, mühelos sofort beantworten konnte, aber das wäre ein anderes Wort für Lüge mit 13 Buchstaben: FALSCHMELDUNG.

Wie hieß nochmal dieses Troja?

Kreuzworträtsel Geschichte: antiker Name von TrojaDie Bezeichnung der Stadt, die Plünderer und Zerstörer nur in einem riesigen Holzpferd betreten konnten, kennen wir alle: Troja. Der Name ist vertraut und im 21. Jahrhundert noch immer präsent. Schließlich kann man schnell mal einen Trojaner auf dem Rechner haben. Aber wie lautet der antike Name von Troja? Erwischt! Diese Kreuzworträtsel-Frage ist fast so heimtückisch wie das große, hohle Holzpferd, denn es sind zwei Antworten möglich und beide haben die gleiche Anzahl an Buchstaben. Besagte Antworten sind Ilion und Ilium. Ilion ist der altgriechische Name für Troja, Ilium der lateinische. Welche Antwort statistisch gesehen häufiger gesucht wird, kann ich beim besten Willen nicht sagen.

Einfacher zu beantworten ist die Frage nach der Orakelstätte der alten Griechen. Die Antwort lautet Delphi. Nicht vielleicht oder möglicherweise, sondern immer. Wer das Wort “Orakel” in einem Kreuzworträtsel erspäht, kann sich zu 99% sicher sein, dass die Antwort Delphi lautet. Das Orakel von Delphi selbst soll ja manchmal die mysteriösen Worte “sechs Buchstaben, erster Buchstabe ein D” gemurmelt haben. Im Wesentlichen war Delphi natürlich altgriechischer Touristennepp mit (vermutlich) bis zur Oberkante zugedröhnten Priesterinnen.

Zumindest ging es in Delphi überwiegend friedlich zu, daher kann die Orakelstätte als Antiker Schlachtenort ausgeschlossen werden. Es gibt auch so genug Kandidaten. In der Antike haben sich einige Schlachten abgespielt, die historische Relevanz erlangten. Am berühmtesten ist vermutlich die Schlacht von Marathon, da bis heute jedes Jahr tausende von Menschen in ihrem Namen mehr als 42 Kilometer rennen. Dabei hat es den angeblich ersten Marathonläufer, der vom Marathoner Schlachtfeld ungefähr 42 Kilometer nach Athen lief, um den griechischen Sieg zu verkünden und vor Erschöpfung starb, mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nie gegeben. Aber gut, der Weihnachtsmann ist auch erfunden und es verzichtet deshalb niemand auf die Geschenke, die in seinem Namen verteilt werden. Außer Marathon kommen unter anderem die Antworten Salamis, Issos und Zama infrage. Die haben nur nicht ihre eigene olympische Disziplin.

So wie wir fuhren

Prinzipiell ziemlich gute Karten haben bei Kreuzworträtsel all jene Geschichtsfans, die zusätzlich sehr an Mobilität interessiert sind. Viele historische Fragen in den Buchstabenrätseln drehen sich um das frühe Transportwesen, angefangen beim Antiken Pferdegespann bis hin zum Auto der ehemaligen DDR.

Kreuzworträtsel Geschichte: Antikes KampffahrzeugJeder kann sich so ein antikes Pferdegespann bildlich vorstellen, da es oft genug in Historienfilmen zu sehen ist oder als Vorlage für ähnliche Fahrzeuge in Fantasyfilmen dient, aber wie heißt das Kind mit Namen? Jetzt wird es wieder gemein. Die richtige Antwort ist davon abhängig, wie viele Pferde das Gespann hat. Steht dies nicht explizit dabei, handelt es sich meist um das Zweiergespann Biga. Ein Dreiergespann heißt dagegen Triga und ein Viergespann Quadriga. Lautet die Fragestellung wiederum Antikes Kampffahrzeug muss Streitwagen in die Kästchen geschrieben werden. Das ist in sich nicht wirklich schlüssig, da auch hier die Antworten Biga, Triga oder Quadriga richtig wären, aber das liegt ja alles schon verdammt weit zurück.

Das Kapitel DDR ist noch nicht so lange abgeschlossen. Während man im heutigen Straßenbild wirklich niemals einen römischen Streitwagen sieht, nicht einmal in Rom, kommt es in Deutschland durchaus vor, dass du auf offener Straße plötzlich neben dir ein Auto aus der ehemaligen DDR begrüßen darfst. Das kann der legendäre, vielfach belächelte, von (N)Ostalgikern geliebte Trabi sein, oder der weniger populäre Wartburg.

Nicht alle historischen Fahrzeuge, deren Namen Kreuzworträtsel von uns wissen wollen, haben Räder. Das Erste Panzerschiff der US-Marine hatte jedenfalls keine. Es hieß USS Monitor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.