Top

Die wilde Kamera: Ausschuss!

Die wilde Kamera: Ausschuss!

Es kommt äußerst selten vor, dass ich freiwillig Selfies von mir mache. Dieser Trend ist nicht nur an mir vorbeigegangen, er hat mich weiträumig umfahren. Beim Hantieren mit der Wildkamera passiert es allerdings ziemlich häufig, dass ich selbst aufgenommen werde oder andere Formen von, nennen wir sie mal “Behind-the-Scenes”-Fotos, entstehen. Die meisten dieser Bilder lösche ich einfach, manche behalte ich aber auch, da sie so schön eigenwillig sind.

 

Der Betrachter der nachfolgenden Bilder trägt das Risiko möglicher Schwindelgefühle, Verwirrung und sonstiger Nebenwirkungen, die vielleicht oder vielleicht auch nicht auftreten können. So oder so bin ich nicht schuld. Das wollte ich nur mal klarstellen.

 

Alles dreht sich ums Fotografieren

Fotofalle: Missglückte Fotos

Hier stelle ich die Kamera entweder gerade auf, baue sie ab oder tanze mit ihr. So ganz genau kann ich das nicht mehr sagen. Auf jeden Fall hat dieses natürlich nicht geplante Bild sehr viel Bewegung. Schaut man es sich lange genug an, ersetzt es die Fahrt mit dem Kettenkarussell zum Nulltarif.

 

Wildkamera: Missglückte Fotos

Das ist meine Hand. Der Uhrzeit nach zu urteilen, habe ich die Kamera gerade für die Nacht aufgestellt. Man sieht auch meinen beschuhten Fuß in diesem Bild. Das liegt nicht etwa daran, dass ich so klein bin, sondern weil ich mich in der Hocke befinde. Im Allgemeinen wirke ich sonst nicht so handgreiflich.

 

Wildkamera: Missglückte Fotos

Auch dies ist eine unfreiwillig dynamische Aufnahme. Was fast ein bisschen mysteriös aussieht, sind eine Trittleiter und ein Regal, mit ein bisschen von mir selbst noch im Bild. Das passiert, wenn man eine aktivierte Wildkamera ins Haus trägt, um sie in Ruhe auszuschalten und die Bilder zu sichten.

 

Wildkamera: Missglückte Fotos

Und weil es so schön ist, hier noch eine schier schwindelerregende Aufnahme, die den Verdacht nährt, dass sich bei uns im Garten am 14. Juni 2017 um 20:30 Uhr ein schwarzes Loch herausgebildet hat. Das war natürlich nicht der Fall. Es entstand bereits am 13. Juni.

No Comments

Post a Comment