Tagged: Technik

  • Einschlafgeräusche

    Einschlafgeräusche. Regennächte am Geschirrspüler

    Alexa ist die einzige bekannte Assistentin, die 24 Stunden am Stück arbeitet, ohne auch nur den Tonfall zu verändern. Sie ist Tag und Nacht für uns da. Es sei denn, WLAN fällt aus, dann ward sie nicht mehr gehört. Eine der Dienstleistungen … sorry, SKILLS, die uns Alexa noch tief in der Nacht gerne bereitstellt, sind die Einschlafgeräusche. Die können dabei helfen, in den Schlaf zu driften – oder in den WaHnsInN.

  • Freude am Lesen

    Ich kann es wieder!

    Wenn Schreiben Gold ist, dann ist Lesen die Mine, aus der das Gold geschürft wird. An dem (sprichwörtlichen) Gold mangelte es mir nicht, der Vorrat war groß, aber die Mine blieb geschlossen. Über Monate habe ich mich mit einer veritablen Lesekrise geplagt, von der ich vorher nicht wusste, dass es so etwas überhaupt gibt. Jetzt kann ich es endlich wieder. Die Mine hat sich geöffnet!

  • Alexa, du bist nicht witzig!

    Alexa, du bist nicht witzig!

    Alexa, die spachgesteuerte Assistentin aus dem Hause Amazon, kann wirklich so einiges. Sie spielt auf Befehl Musik ab, schaltet Licht an und aus, imitiert Tierlaute, kennt die Hauptstädte jedes Landes und übermittelt die neuesten Nachrichten. Sie ist wirklich sehr kompetent. Nur witzig ist sie nicht.

  • Traum

    Wahnsinnig einfallsreich

    Wie vielen großen Erfindern sind ihre besten Ideen wohl im Schlaf gekommen? Welche sensationell guten Einfälle, von denen wir bis heute profitieren, formten sich in den Träumen von klugen Menschen, die tagsüber zu sehr mit dem Alltagskram beschäftigt waren? Ich weiß es nicht, aber ich vermute, die Zahl der unnützen, fragwürdigen und komplett verrückten Ideen, die aus Träumen entstanden sind, ist signifikant höher.

  • Zurück zum Buch

    Zurück zum Buch … oder nicht

    Vor fast genau einem Jahr habe ich in einem Blogbeitrag erklärt, warum ich zwar Bücher liebe, aber inzwischen den Kindle bevorzuge. Nun sitze ich hier und gestehe, in einer schweren Lesekrise zu stecken. Schuld daran ist der Kindle oder vielleicht auch nicht und die Lösung ist wieder das gute alte analoge Buch – oder vielleicht auch nicht.

  • Kuriose Urlaubserlebnisse

    Urlaub in Hooksiel, Part 6: Kuriosication

    Mitte September bei hochsommerlichen Temperaturen schließe ich die kleine Serie über meinen Nordseeurlaub bei frühherbstlichen Temperaturen im Juli ab. Nachdem ich schon alles Wichtige thematisiert habe, berichte ich nun ein wenig über die kuriosen Seiten des Küstentrips, die sicherlich meine grundsätzliche Untauglichkeit als Reisebloggerin noch einmal unterstreichen.

  • VHS am Ende

    Video ist jetzt wirklich tot

    Früher war nicht nur mehr Lametta, sondern auch mehr Video. Kinder der 1980er und 1990er Jahre dürften so manche lebhafte Erinnerung an die klobigen Kassetten zum Aufnehmen und Abspielen von Filmen oder Serien besitzen. Obwohl die meisten von uns dieses Kapitel längst abgehakt haben, endete es offiziell erst im Juli 2016.