Einschlafgeräusche. Regennächte am Geschirrspüler

Alexa ist die einzige bekannte Assistentin, die 24 Stunden am Stück arbeitet, ohne auch nur den Tonfall zu verändern. Sie ist Tag und Nacht für uns da. Es sei denn, WLAN fällt aus, dann ward sie nicht mehr gehört. Eine der Dienstleistungen … sorry, SKILLS, die uns Alexa noch tief in der Nacht gerne bereitstellt, sind die Einschlafgeräusche. Die können dabei helfen, in den Schlaf zu driften – oder in den WaHnsInN.

Einschlafgeräusche

Gute Nacht

Mit den Worten “Alexa, öffne Einschlafgeräusche” kann man sich eine Klangwelt von erstaunlicher Vielfalt eröffnen. Im Bett liegend, mit geschlossenen Augen, geht es plötzlich auf die Reise. Du kannst am Meer sein, an einem Lagerfeuer, im Urwald, an einem Wasserfall, neben einer Waschmaschine, an einem Bach, auf einer Wiese im Wind … Moment, noch mal zurück … “Waschmaschine”? In der Tat. Der beruhigende und entspannende Sound einer Waschmaschine steht als Einschlafgeräusch zur Verfügung. Wem das entschieden zu absurd ist, der kann alternativ auch die Klänge eines Wäschetrockners, einer Dusche oder eines Geschirrspülers wählen.

Geräusche in der Nacht

Die Alexa-Funktion “Einschlafgeräusche” deckt ein breites Spektrum an Sounds ab, die Menschen oder Tiere – chronisch technikfeindliche Katzen ausgeschlossen – als beruhigend, vertraut oder schön empfinden könnten. Ich habe einige der Sounds jeweils eine ganze Nacht lang getestet.

Gewitter

Einschlafgeräusche: GewitterEigentlich kann ich bei Gewitter gar nicht schlafen. Dies gilt jedoch nur, wie ich mir jetzt bewiesen habe, für echtes Gewitter in seiner bedrohlichen und chaotischen Reinform. Der Gewitter-Sound zum Einschlafen ist eigentlich eher Regen mit vereinzelten fernen Donnergeräuschen, die fast eine wohltuende Abwechslung darstellen. In Phasen des nächtlichen Aufwachsens, meist dann, wenn die Natur rief, kam mir der Regen wie undefinierbares Rauschen vor und erst das leise Donnergrollen hat mir wieder in die verschlafene Erinnerung gerufen, dass es sich um einen Einschlafsound namens “Gewitter” handelt.

Ozeanwellen

Man kann diesen Klassiker unter den Einschlafgeräuschen natürlich auch einfach als “Meeresrauschen” bezeichnen. Es ist ein wenig seltsam, die große weite See zu hören und nicht die passende Luft dazu zu riechen. Noch bringt Alexa solche umfassenden Features nicht mit. Dessen ungeachtet sind die Ozeanwellen schon sehr angenehm und beruhigend, ohne zu monoton oder zu aufdringlich zu klingen.

Bach

Nicht Johann Sebastian, sondern tatsächlich ein Bach mit murmelndem Wasser. Auch dieses Geräusch hat eine durchaus beruhigende Wirkung, allerdings mit der Gefahr, dass man um 4:47 Uhr aufwacht und sich erstaunt fragt, wer schon um diese Zeit duscht. Menschen, die alleine wohnen, könnten sich darüber etwas erschrecken.

Feuerstelle

Dieses Einschlafgeräusch passt ganz gut in den Winter, während es im Hochsommer vermutlich eine irritierende Note hätte. Apropos irritierend. Manchmal wurde ich bei diesem Sound das Gefühl nicht los, im Hintergrund Schritte und das Öffnen bzw. Schließen von Türen wahrzunehmen. Irgendwie unheimlich. Das mag ich mir nur eingebildet haben, aber die beruhigende Wirkung geht etwas verloren, wenn das Einschlafgeräusch befremdliche Gedanken weckt.

Regenwald

Einschlafgeräusche: RegenwaldZunächst zum Wetter: Es regnet im Regenwald.  Ununterbrochen. Neben den Tropfen, die auf Blätter prasseln, hört man vor allem verschiedene Vögel sowie gelegentlich Affen, Insekten und – ich bin mir da freilich nicht zu 100% sicher – Schlangen. Die teilweise überraschend auftretenden Tierlaute haben leichtes Schreckpotential, was sicherlich nicht jedem gefallen dürfte, aber nach einer kurzen Eingewöhnung empfand ich das akustische Urwald-Ambiente als recht angenehm. Es beflügelt die Träume.

Wind

Es fehlt etwas. Das Rauschen des Windes ist unüberhörbar, aber wo bleiben das Zittern der Jalousien, das Klappern der Briefkästen oder der ungleichmäßige Rhythmus von Plastikeimern, die über die Straße gefegt werden? Wir hören tatsächlich nur reinen, unzivilisatorischen Wind. Beruhigend ist das nicht. Für meinen Geschmack klingt dieser Sound einfach zu aggressiv. Er baut eine Spannung auf, die sich nicht auflöst, weckt die Erwartung von Folgen, die nicht eintreten. Dagegen erscheint ein Geschirrspüler plötzlich ganz reizvoll.

Waldnacht

“Wenn du das heute Nacht wieder anmachst, erwürge ich die Eule”. Aus diesem Originalzitat lässt sich eine kritische Haltung gegenüber diesem Sound heraushören. Die Waldnacht, bei der ich besser schlafen konnte als alle anderen im Haus, besteht in erster Linie aus leisem Wasserplätschern, Grillenzirpen und zwei heulenden Eulen, von denen eine doch recht laut ist. Der Ton hat etwas so Durchdringendes, dass man ihn durch Wände und Türen gut vernehmen kann. Das kann die Menschen hinter den Wänden und Türen unter Umständen missfallen. Damit ist die Waldnacht für die Zukunft gestrichen, auch wenn ich sie ganz Okay fand.

Windige Wiese

Wetter wird ja durchaus subjektiv empfunden. Sturmerprobte Norddeutsche ziehen sich gerade mal die Kapuze über, während der Rest des Landes schon Panikeinkäufe tätigt. Daher können einige Hörer den Sound der “Windigen Wiese” als windige Wiese akzeptieren, während andere sich fragen, warum dieses Geräusch nicht “Stürmische Wiese” heißt. Die Luft bläst hier doch ganz schön durch die Grashalme. Untermalt ist der Windlaut mit überraschend unaufgeregtem Vogelgezwitscher. Vermutlich sind es norddeutsche Vögel.

Der Sound der Stille

EinschlafgeräuscheDie bekannteste Alternative zu Einschlafgeräuschen ist die Stille. Die meisten Menschen wählen diese Option und fluten ihr Schlafzimmer nicht mit den Klängen von Urwäldern, Wetterphänomenen oder technischen Geräten. Das ist vollkommen in Ordnung. Während man sich aufs Ohr haut, will man mit diesem nicht unbedingt etwas hören. Es gibt allerdings einige wirklich gute Gründe, Einschlafgeräusche zu nutzen. So leiden viele Menschen unter Ohrgeräuschen, dem so genannten Tinnitus, der sie am Einschlafen hindert und der durch die angenehmen Laute gut überdeckt wird. Auch können Einschlafgeräusche wirkungsvoll von lästigen Lärmquellen wie Baustellen, Straßenverkehr, Schnarchen oder Heizungsboilern ablenken.

Manche Menschen verbinden, oft durch Kindheitserinnerungen bedingt, ein bestimmtes Geräusch mit positiven Gefühlen. Dadurch vermittelt ihnen dieser spezielle Sound Geborgenheit, lindert Heimweh oder vertreibt Ängste. Das kann eben auch der Sound eines Wäschetrockners oder eines Geschirrspülers sein, so skurril das – im wahrsten Sinne des Wortes – klingen mag.

2 Responses

  1. Maja sagt:

    Danke für diesen tollen Blog. Macht weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.