Winter Tag

Alte Winterfotos

Alte Winterfotos: So weiß der Schnee

Im Gegensatz zu heute war der Sommer früher noch richtig Sommer, das wissen wir aus Liedern und Eiscreme-Werbung. Aber was ist mit dem Winter? War er früher kälter? War der Schnee weißer? Fiel er öfter? War das Eis glatter? Fiel man öfter? Vielleicht können uns ein paar alte Winterfotos Aufschluss darüber geben.

Fotosamstag: Blätter

Nicht die, auf die man schreibt. Ich meine die Blätter, die an Zweigen und Stängel hängen, die im Herbst auf den Boden fallen, die Flächen bedecken, die unter den Füßen knirschen, auf die man manchmal ausrutscht und die man zwischen Buchseiten pressen kann. Okay, letzteres kann man mit den anderen Blättern eigentlich noch besser.

Fotosamstag: Eisig

Brrrr. Sie sind wieder da, der Schnee und der Frost. So eisig wie der Januar über weitere Strecken war, präsentiert sich auch der Februar zu seiner Mitte hin. Enteisungsspray steht also wieder auf dem Einkaufszettel, zusammen mit Handwärmer, Ohrenschützer und vielleicht noch einer kleinen Spitzhacke. Für alle Fälle. Brrrr.

Geschichten zum Schnee

Der Name Egon war seit den Zeiten von DDR-Machtmensch Egon Krenz nicht mehr so oft in den deutschen Medien zu vernehmen wie jetzt rund um den 13. Januar 2017, da uns ein als Egon betiteltes Sturmtief kräftig Schnee mitgebracht hat. Die Egon’ische Schneemenge entspricht ungefähr der Schneemenge, die wir gerne zu Weihnachten gehabt hätten.

Fotosamstag: Frohe Weihnachten

Ein Fotosamstag an Heiligabend, da ist das Thema selbsterklärend. Ich denke, mit dieser kleinen Sammlung sage ich mehr als deutlich “Frohe Weihnachten”. Feiert schön, lasst euch beschenken, habt Spaß, genießt die besinnliche Zeit. Wer möchte, kann auch gerne etwas singen.