Top

Antikes Volk im Iran. Kreuzworträtsel Geschichte

Kreuzworträtsel: Antikes Volk im Iran

Antikes Volk im Iran. Kreuzworträtsel Geschichte

Monatlich suchen hierzulande durchschnittlich 1,900 Menschen in Online-Suchmaschinen wie Google und … na ja, Google nach „Antikes Volk im Iran“. Dieses überwältigende historische Interesse wäre ein Grund, dass deutsche Bildungswesen abzufeiern, würden viele der Internetnutzer nicht hinter „Antikes Volk im Iran“ ein „mit fünf Buchstaben“ in die Suchmaske setzen.

 

Viele Menschen interessieren sich gar nicht für die Geschichte Irans, sie wollen einfach nur ihr Kreuzworträtsel lösen. Man kann diese Tatsache selbstverständlich auch wieder ins Positive drehen und festhalten, dass die Leute durch Kreuzworträtsel sehr viel über Geschichte lernen. Andererseits schummeln sie natürlich, indem sie die Antwort googeln.

 

Buchstabensuche im antiken Iran

 

Antikes Volk im IranWas hat es mit dem antiken Volk im Iran auf sich? Warum taucht die Frage so oft in Kreuzworträtseln auf? Haben wir es hier womöglich mit einem geheimen Spionage-Code zu tun? Ich denke nicht, dass diese Frage besonders häufig Bestandteil von Kreuzworträtseln ist, nach ihr wird nur sicher häufiger im Internet gesucht als z.B. nach „Vorname von US-Filmstar Pitt“. Das Perfide an der Geschichte ist, dass es im Iran mehrere antike/altertümliche Völker gab. Mr. Pitt hat dagegen ja nur einen Vornamen.

 

Wird ein antikes Volk im Iran mit fünf Buchstaben gesucht, lautet die Antwort Meder. Das Land der Meder – bestehend aus Provinzen des heutigen Irans – wurde Medien genannt. Die Bewohner waren damals also fortwährend in den Medien. (Anderes Wort für Humor: Witz) Daher auch der Begriff „Medienlandschaft“ (Anderes Wort für einen Witz ausreizen: unlustig) Von den Meder sind keine schriftlichen Quellen erhalten, daher kennen wir sie nur aus zweiter Hand, z.B. aus griechischen Aufzeichnungen. Demnach führten die Meder zu Expansionszwecken ganz gerne mal Krieg, was aber damals, in den ersten paar hundert Jahren vor und nach Christus, nicht so ungewöhnlich war. Der griechische Geschichtsschreiber Herodot weiß zu berichten, dass die Meder im Jahr 585 v. Chr. einen Krieg gegen das Volk der Lyder abbrachen und Frieden schlossen, nachdem sie von einer Sonnenfinsternis erschreckt wurden. Schade, dass das heute nicht mehr funktioniert.

 

Das vermutlich bekannteste antike Volk Irans hat sechs Buchstaben: Perser. Auch weniger historisch interessierten Menschen dürfte diese Bezeichnung allein schon aus diversen geschichtlich gänzlich unkorrekten Filmen wie „300“ bekannt sein. Zumeist werden die Perser zu Unterhaltungszwecken als bösartig und machtgierig dargestellt, was genau die Sichtweise der antiken Griechen widerspiegelt.  Heute noch wird der Begriff „Perser“ häufig als Synonym für „Iraner“ verwendet. Im deutschen Sprachgebrauch hat das Wort Perser unter anderem durch den Ausdruck „Jubelperser“ eine negative Note. Als Jubelperser wurde 1967 eine Gruppe von ca. 150 iranischen Staatsbürgern bezeichnet, die den Schah Mohammad Reza Pahlavi bei seinem Besuch in West-Berlin begleitete. Der Begriff hat sich bis heute als abwertende Bezeichnung für bezahlte Unterstützer bzw. Fans gehalten.

 

Auf die 12

 

Im Extremfall sucht ein Kreuzworträtsel sogar ein antikes iranisches Volk mit 12 Buchstaben. Dann lautet die Antwort Achaemeniden. Eigentlich ganz leicht zu merken, allerdings etwas missverständlich, denn die Achaemeniden waren Perser. Bei den Achaemeniden handelte es sich um ein altpersisches Herrschergeschlecht, das viele Gebiete eroberte und schließlich von Alexander dem Großen besiegt wurde. In Kreuzworträtseln leben sie aber fort.

No Comments

Post a Comment