Top

Deutschland entdecken. Vor 80 Jahren

Alte Fotos von Deutschland: Erzgebirge

Deutschland entdecken. Vor 80 Jahren

Eine Zeitreise zur Zugspitze anhand alter Fotos habe ich hier ja bereits unternommen. Diese Bilder waren aber nur die winzige (Zug-)Spitze eines riesigen Eisberges. In meiner Sammlung finden sich zahlreiche weitere Fotos von Landschaften und Gegenden aus Deutschland, die ich teilweise identifizieren konnte, teilweise nicht. Erkunden wir also ein wenig das Deutschland der 1920er und 1930er Jahre.

 

Auf den ersten Blick sind alte Fotos mit Menschen darauf spannender. Man fragt sich, wer diese Leute waren, unter welchen Umständen die Bilder von ihnen entstanden, was aus diesen Menschen wurde und warum sie damals schon fotogener waren als man selber heute ist. Antike Fotos von Landschaften und Gebäude können aber ebenfalls sehr faszinierend sein. Nicht immer, aber oft genug. Eine der Herausforderungen dabei ist, herauszufinden, wo diese Orte liegen. Welche Stadt sehe ich da, welches Gebirge, welchen See? Manchmal wurde es hinten auf dem Foto notiert, in Form von hieroglyphen-artigen Kritzeleien und niemals, aber wirklich niemals in Druckschrift.

 

Erzgebirge und Goldlauter

 

Alte Fotos von Deutschland: Erzgebirge

 

Dieses interessante Bild wurde im Erzgebirge aufgenommen, im Juni 1931. Da ich nicht genau weiß, wo im Erzgebirge es entstand, kann der Ort auch durchaus auf (heute) tschechischer Seite liegen, aber wir wollen mal nicht so kleinlich sein. Das Haus ist möglicherweise ein Hotel, auch wenn es nur bedingt einladend aussieht. Der Parkplatz erweist sich allerdings als angenehm großzügig. Natürlich bezieht das Bild sehr viel Charme aus dem Auto, in dem niemand oder vielleicht eine sechsköpfige Familie mit Hund sitzt, beides ist gleichermaßen denkbar. Heranzoomen bringt leider keine Aufklärung. Es macht schon ein wenig den Eindruck, als würde der umliegende Wald gerade gerodet werden. Dafür spricht auch der Rauch hinter dem Haus. Insgesamt wirkt dieses Bild, das vielleicht von einem Hügel aus aufgenommen wurde, nicht sonderlich touristisch. Es würde auch durchaus als Tatortfoto durchgehen. Schon mal „Psycho“ gesehen?

 

Alte Fotos von Deutschland: Goldlauter

 

Dieses Bild zeigt die Stadt Goldlauter in den 1930er Jahren, offenbar noch vor 1938, denn in dem Jahr wurde aus Goldlauter die Gemeinde Goldlauter-Heidersbach. Da ich noch niemals in Goldlauter war, kann ich nicht sagen, ob es dort noch ungefähr genau so aussieht oder völlig anders. Grundsätzlich tendiere ich zu der Annahme, dass es dort heute mehr Häuser und bebaute Straßen gibt, aber eine Großstadt ist Goldlauter (-Heidersbach) auch im Jahr 2016 nicht. Man sieht auf dem Foto keine Menschen, es kam offenbar gerade etwas richtig Gutes im Radio.

 

 

Bodensee und Staufner Haus

 

Alte Fotos von Deutschland: Hafeneinfahrt Lindau 1929Es ist der 26. Juli 1929. Die Sonne scheint und ein Sonnenstrahl verirrt sich auf ein Foto, das ein Tourist von der Hafeneinfahrt zu Lindau am Bodensee, die gerade von einem Schiff passiert wird, macht. Idyllisch. Diese Hafeneinfahrt gibt es bis heute, mit dem Bayrischen Löwen auf der einen und dem Leuchtturm auf der anderen Seite. Das Schiff ist aber mittlerweile durch.

 

Vergleicht man dieses Foto aus dem Jahr 1929 mit einer heutigen Aufnahme, fällt auf, dass die moderne Fototechnik nicht nur farbenfroher ist, sie erlaubt es auch, ein bisschen was von der Welt hinter der Hafeneinfahrt zu entdecken. 1929 schien es keine Welt dahinter mehr zu geben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alte Fotos von Deutschland: Staufner Haus, 1930er JahreWas wir auf diesem Bild rechts oben sehen ist das Staufner Haus, eine Alpenvereinshütte des Deutschen Alpenvereins am Hochgrat in den Allgäuer Alpen. Was ich zunächst nicht gesehen habe, ist die Kuh, die den Weg versperrt. Ich war immer so auf die Gebäude fixiert, dass es ungefähr 16 Blicke gebraucht hat, bis mir der vierbeinige Wachschutz aufgefallen ist. Das Foto stammt aus den 1930er Jahren. Möglicherweise ist es das einzige Foto von dieser spezifischen Kuh, also eine echte Rarität. Das Staufner Haus wird hingegen öfter mal abgelichtet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Comment
  • Christina

    Ich finde alte Fotos haben immer etwas mystisches, vor allem das Erste könnte wirklich aus einem Krimi oder Horror-Film stammen. LG Christina

    13. November 2016 at 4:27 Antworten

Post a Comment