Zeit und Geister

  • Enheduanna

    Enheduanna. Die 1. Schriftstellerin der Welt

    Wer die erste Frau im Weltraum war, lässt sich recht mühelos nachvollziehen. Auch die erste Frau, die einen Oscar gewonnen hat, dürfte nicht schwer zu ermitteln sein. Zu ergründen, wer die allererste Schriftstellerin der Welt war, ist dagegen unmöglich. Hier müssen wir uns mit der ersten namentlich bekannten Schriftstellerin, deren Werke schriftlich überliefert sind, begnügen. Diese ist aber auch nicht gerade von gestern.

  • Grüne Bilder: Container

    Fotosamstag: Grün

    “In der Natur ist Grün eine häufige Farbe” sagt Wikipedia. Tja, und beinahe jede Kugel ist rund. Grün und Natur, diese Verbindung ist mit “häufig” noch sehr zurückhaltend umschrieben. Gleichwohl taucht die Farbe grün natürlich auch in anderen Zusammenhängen auf.

  • Hooksiel Geschütz

    Urlaub in Hooksiel, Part 4: Regionalgeschichte

    Als Kind, ich war so etwa neun Jahre alt, habe ich im Urlaub in Dänemark Schach gelernt. Damit kam der Fehler in die Matrix. Urlaub bedeutet für mich seit dem auch, sich Wissen anzueignen und sich mit Dingen zu beschäftigen, die eher weniger unter das Kapitel “Supersommerspaß” fallen.

  • Hornissen nicht willkommen

    Ein ganzes Nest davon

    Ich habe neue Nachbarn. Sie sind eigentlich nicht besonders unfreundlich, sehen aber schon ein wenig furchterregend aus, sind ziemlich laut und vertun sich ärgerlicherweise dauernd in der Adresse. Meine neuen Nachbarn sind Hornissen. Viele Hornissen. Sie haben ein ganzes Nest wenige Meter neben dem Fenster meines Schlafzimmers.

  • Hooksiel Umgebung: Marinemuseum

    Urlaub in Hooksiel, Part 3: Die Umgebung

    Urlaub in Hooksiel bedeutet natürlich nicht nur Urlaub in Hooksiel. Die nähere Umgebung hat weitere Küstenbadeorte mit schönen Stränden, interessanten Häfen und anderen Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zudem ist Hooksiel umringt von kleinen Ortschaften mit historischen Kirchen.

  • Holidays: Filmreview

    (Keine) Angst vor Feiertagen: “Holidays”

    Acht Feiertage, acht Episoden, acht Mal die Frage, was man sich da eigentlich gerade angesehen hat. Alles in einem Film. “Holidays” ist eine Horroranthologie, die uns vom Valentinstag bis zu Silvester zeigt, wie zerstörerisch, rätselhaft und krank Feiertage doch sind.

  • Sommerloch: Symbolbild

    Der Sommer ohne Sommerloch

    In der Vergangenheit haben wir uns alle ganz gerne mal lustig gemacht über das so genannte “Sommerloch”, in welchem aufgrund fehlender Top-Nachrichten schon mal kuriose Provinzgeschichten die Schlagzeilen beherrschen durften. In diesem Jahr gibt es kein Sommerloch, nicht einmal die Illusion davon.

  • VHS am Ende

    Video ist jetzt wirklich tot

    Früher war nicht nur mehr Lametta, sondern auch mehr Video. Kinder der 1980er und 1990er Jahre dürften so manche lebhafte Erinnerung an die klobigen Kassetten zum Aufnehmen und Abspielen von Filmen oder Serien besitzen. Obwohl die meisten von uns dieses Kapitel längst abgehakt haben, endet es offiziell erst jetzt, im Juli 2016.

  • Hooksiel

    Urlaub in Hooksiel, Part 1: Hooksiel hautnah

    Reisen an die Nordsee sind ein ganz guter Kompromiss für pathologische Reisemuffel wie mich oder auch für solche Bundesbürger, die aufgrund der aktuell leider nicht einfachen Sicherheitslage in vielen Teilen der Welt eine gewisse Skepsis gegenüber Reisen ins Ausland hegen. Ein bekannter Urlaubsort an der Nordsee ist Hooksiel im Wangerland.

  • Content: Supercontent

    Auf den Spuren des Supercontents

    Supercontent, ganz richtig. Nicht Superkontinent, der war vor 150 Millionen Jahren und ist damit alles in allem ziemlich von gestern. Jetzt geht es tatsächlich um den Supercontent, um die Themen, die Leser in Scharen anlocken und einen Blog oder eine Internetseite zum Renner machen. Jedenfalls in der Theorie.

  • Leipogramm: Schreibmaschine

    Das Leipogramm oder Der verbotene Buchstabe

    Das deutsche Alphabet besteht aus 26 Grundbuchstaben plus Umlaute und Eszett. Um bequem einen gut verständlichen Text zu schreiben, ist es empfehlenswert, alle Buchstaben zur freien Verfügung zu haben. Es sei denn, man will ein Leipogramm verfassen.

  • Erster amerikanischer Film

    Monkeyshines. Hollywoods erste Sekunden

    In dem ersten jemals in den USA gedrehten Film gab es keine Schießerei. Auch keine Liebesgeschichte. Es fand nicht einmal eine Interaktion zwischen Personen statt. Trotzdem war er ein Dreiteiler. Einer, den die Öffentlichkeit niemals sehen sollte. Hollywoodgeschichte hat sich irgendwie schon immer selbst geschrieben.

  • Brexit: Flagge

    Macht Großbritannien wieder klein

    Der Brexit ist da und alle sehen sich an und denken: “ups!” So richtig hat niemand damit gerechnet, auch die Briten selbst nicht. Die Märkte reagieren natürlich nervös und viele von denen, die gestern erst abgestimmt haben, würden es heute gerne noch einmal tun – für einen Ausstieg aus Großbritannien.

  • Zwergentod

    Der Zwergentod

    Es gibt Begriffe, die machen einen erst einmal stutzig und regen gleichzeitig die Fantasie an. Zwergentod  ist so ein Begriff. Was steckt da bloß hinter? Ein mysteriöses Naturphänomen, das dazu führt, dass Gartenzwerge verfaulen? Oder doch eher eine seltene Fischart aus den tiefsten Tiefen der Ozeane?

  • Alte Fotos von Deutschland: Erzgebirge

    Deutschland entdecken. Vor 80 Jahren

    Eine Zeitreise zur Zugspitze anhand alter Fotos habe ich hier ja bereits unternommen. Diese Bilder waren aber nur die winzige (Zug-)Spitze eines riesigen Eisberges. In meiner Sammlung finden sich zahlreiche weitere Fotos von Landschaften und Gegenden aus Deutschland, die ich teilweise identifizieren konnte, teilweise nicht. Erkunden wir also ein wenig das Deutschland der 1920er und 1930er Jahre.

  • Kaiserzeit

    ZDF-History: Kaiserkinder (und Kritik)

    2018 feiert Deutschland ein interessantes Jubiläum: 100 Jahre kaiserfrei. Seit der Abdankung des letzten deutschen Kaisers im Jahr 1918 ist Deutschland keine Monarchie mehr und wird es wohl auch nie wieder werden. Dass der letzte Kaiser Wilhelm II. hieß, lernt man für gewöhnlich in der Schule. Ein Thema wird aber meist komplett ausgespart: die Geschichte derer, die Wilhelm II. eigentlich beerben sollten. Der Mann hatte immerhin sieben Kinder.