Zeit und Geister

  • Timerio: Zahl 7

    Timerio. Sag es mit Zahlen

    Dieser Beitrag hat 405 Wörter. Die musste ich nicht einmal selbst zählen, das macht der Computer schon von ganz alleine. Statt etwas mit 405 Wörtern zu vermitteln, könnte man es aber auch einfach mit der Zahl 405 ausdrücken. Oder einer anderen Zahlenkombination. Das ist das Grundprinzip von Timerio, einer auf Zahlen basierenden Sprache, die 1921 von einem Berliner Architekten entwickelt wurde. Nach ihm, einem gewissen Herrn Tiemer, ist die Sprache auch benannt.

  • Aokigahara

    Aokigahara. Der Selbstmordwald

    Ein dichter, stiller Wald, in dem alles gleich aussieht. Hier verliert man schnell die Orientierung und kann für immer verschollen bleiben. Leider wollen einige Menschen genau dies. Aokigahara ist der Name eines Waldes in Japan, der jedes Jahr zahllose Selbstmörder anlockt, die hier ihr Leben beenden und oftmals erst nach mehreren Jahren entdeckt werden. Oder gar nicht.

  • Sitzegelegenheiten: Vergessene Gartenstühle

    Fotosamstag: Sitzgelegenheiten

    Ach ja, das Sitzen. Man kennt es von weniger erfreulichen Ereignissen wie dem Sitzenbleiben, dem Sitzengelassenwerden oder dem Aussitzen. Wenn man sich allerdings stundenlang die Beine in den Bauch gestanden hat, geht wirklich gar nichts über das Gefühl, sich einfach auf eine Bank oder einen Stuhl plumpsen zu lassen.

  • Revolverkamera: Kuriose Erfindung

    Kuriose Erfindungen: Die Revolverkamera

    Fotos werden seit jeher geschossen. Da diese Terminologie weit verbreitet ist, kommen unglückliche Missverständnisse eher selten vor. Es sei denn natürlich, man entscheidet sich gegen eine Spiegelreflex- und für eine Revolverkamera. Die schießt nicht nur Bilder, sondern auch scharf. Wer hier vor die Linse kommt, wird ausgeknipst.

  • Geschichte der Fußball-EM

    Von 4 auf 24. Geschichte der Fußball-EM

    Fußball ist Kampf, Dramatik, Emotionen – und Zahlen. Viele, viele Zahlen. So manche Fußballkommentatoren scheinen aufgeschmissen ohne eine umfangreiche Liste an Statistiken. Anzahl der Blümchen auf dem Nachthemd von Christiano Ronaldos Oma? Kein Problem, haben wir da! Es gibt aber durchaus auch sehr interessante Zahlen rund um den Fußball, z.B. um das Event namens Fußballeuropameisterschaft.

  • Eigene Texte Korrektur lesen

    Der Fehlerteufel und ich

    Er sitzt mir ständig im Nacken, tanzt auf meinen Fingern und wirft mir Sand in die Augen: Der Fehlerteufel. Vorname: Fieser. Auch wenn ich mittlerweile so einige Tricks zum Thema Eigene Texte Korrektur lesen kenne und ausprobiert habe, ist es mir doch bislang nicht gelungen, den Fehlerteufel komplett auszutreiben. Er ist eine richtige Klette.

  • Kodak Disc 6000: Disc-Kamera

    Kodak Disc 6000. Nicht alles geht

    In den 1970er Jahren überrollte eine Welle von schmalen, leichten “Immer dabei”-Kameras die Strandparadiese, Hochzeiten, Tierparks, Geburtstagsfeiern und Kinderspielplätze. Kein Motiv war mehr sicher. Jene Pocketkameras waren für die Firma Kodak ein echter Erfolg. Als Nachfolger brachte das Unternehmen Anfang der 1980er Jahre die Disc-Kamera heraus. Eine Welle kam nicht.

  • Personen auf Wappen

    Vorsicht, Personen auf Wappen!

    Die Wappentiere waren schon dran, nun klettern wir in der Nahrungskette eine Stufe höher und widmen uns Menschen, die von Wappen starren – oder zumindest menschlichen Gesichtern, die dies tun, der Rest des Körpers ist mitunter etwas ausgefallener. Wie kommen Personen auf Wappen, was ist der Unterschied zu menschlichen Figuren und wer sind diese Leute überhaupt?

  • Zukunft: Weltall

    Die Zukunft muss verrückt sein

    Meine nächste Teilnahme an einer Blogparade. So viel Bewegung hatte ich schon lange nicht mehr. Das Thema lautet diesmal StarWars und Co. – wie sehen wir die Zukunft? Mit dabei: die Crew der USS Enterprise, Roboter, Hungerspiele und Schokolade.

  • Wissen .yt

    wissen.yt

    Wer noch ganz schnell eine Quizfrage braucht (RTL, ZDF, Veranstalter eines Trinkspiels …), bitte schön: zu welchem Land gehört die Top-Level-Domain .yt? Ein kleiner Hinweis: die Hauptstadt dieses Landes heißt Mamoudzou. Wie, es klingelt immer noch nicht? Gibts ja gar n.yt!

  • Ukraine 1944: Alte Radios

    Ukraine gewinnt 2016 mit 1944

    Der Eurovision Song Contest will nicht politisch sein, er versucht absolut alles, um dem Stigma, von der aktuellen Politik in Europa beeinflusst zu werden, zu entkommen und integriert dazu sogar schon nicht-europäische Teilnehmer, doch am Ende war der ESC 2016 so hochpolitisch, dass es schon an Absurdität grenzte.

  • Witz über Eier

    Blödauge und ein Witz über Eier

    Als “Blödauge” bezeichnen sich nicht nur zwei Fünfjährige beim Streit um den Spielzeugbagger im Sandkasten, es ist auch der Name eines Reptils aus der Familie der Blindschlangen. So etwas kann man natürlich über die Allzweckwaffe Google ganz leicht herausfinden – und dabei möglicherweise etwas Eigenwilliges bemerken.

  • Als ein Panzerwagen gegen ein Pferd verlor

    Als ein Panzerwagen gegen ein Pferd verlor

    Das 20. Jahrhundert war noch jung, die beiden großen Kriege, die Europa für immer verändern sollten, noch nicht absehbar, als die militärtechnische Zukunft ihren Anfang nahm und zunächst krachend an der Vergangenheit scheiterte. Das ist die Geschichte des Austro-Daimler Panzerwagens.

  • Skandinavien

    Mit Deichsel und Amboss

    Im nunmehr vierten Teil meiner Blogserie “Spass mit Wappen” richte ich den Blick gen Skandinavien. Auch hier im Norden Europas haben Stadt- und Gemeindewappen eine lange Tradition. Stürzen wir uns also von finnischen Türmen in die schwedische Sonne. Mit dabei: Deichsel und Amboss.

  • Buchstaben

    Das Y-Namen-Syndrom

    Alle, die mit “Pippi Langstrumpf” aufgewachsen sind, müssen jetzt besonders tapfer sein. Es ist nämlich äußerst wahrscheinlich, dass Pippis guter Freund Tommy später eine kriminelle Karriere hingelegt hat und hinter den schwedischsten aller schwedischen Gardinen gelandet ist. Denen aus Eisen und ohne Blümchenmuster. Darauf lässt zumindest das so genannte Y-Namen-Syndrom schließen.

  • Alte Postkarten: Rückseite

    Alte Postkarten und Kinder wie gemalt

    Eigentlich hatte ich nie vor, mich mit alten Postkarten zu beschäftigen. Die waren mir immer zu kitschig, werden auf Flohmärkten teilweise für lächerlich hohe Summen gehandelt und die Texte auf den Rückseiten zu entziffern macht so viel Spaß wie die Entschlüsselung eines russischen Geheimcodes. Doch wenn man alte Fotos sammelt, kommt man auf Dauer um das Thema alte Postkarten gar nicht herum.

  • Zahn der Zeit

    Eine Betrachtung der Zeit

    Die Zeit ist ein äußerst vielseitiges Konzept. Sie kann rasen und stillstehen, man kann sie verlieren, während andere sie finden, sie heilt Wunden und setzt Zeichen, sie ist Geld, das gestohlen oder verschwendet wird, sie dreht sich nie um und sie zeigt jedem unnachgiebig ihre Zähne.

  • Wald: Bäume

    Fotosamstag: Wald

    Wenn ich glaube, im Wald zu stehen, nutze ich zumeist die Gelegenheit, ein paar Fotos zu schießen. Ich mag die Atmosphäre von Wäldern. Diese Stille gepaart mit dem Mysteriösen und etwas Unheimlichen. Nur eines mag ich an Wäldern überhaupt nicht: Zecken.