Tagged: Österreich

  • Unnützes Wissen 29: Albert Einstein, Giraffen und mehr

    Unnützes Wissen, Plus 29

    Die erste Ausgabe des “Unnützen Wissens” im Jahr 2019 ist genial. Immerhin hat sich ein durchaus kurioser Fakt über niemand Geringeren als Albert Einstein dazwischen gemogelt. Die anderen Teilnehmer der insgesamt schon 29. Folge kommen nicht so berühmt daher – oder habt ihr schon mal von Charlie Oatway gehört? Nein? Dann wird es Zeit.

  • Antaura

    Antaura bringt die Kopfschmerzen

    Immer, wenn ich Migräne habe, die bei mir gewöhnlich wie eine glühende, zuvor in Säure getauchte und vor sich hin rostende Riesenstecknadel zwischen Nase und rechtem Auge sitzt, verspüre ich das Bedürfnis, Antaura zu verfluchen. Diese miese und windige kleine Dämonin, die aus der griechischen und später römischen Mythologie bekannt ist, sich aber nie in den Vordergrund gespielt hat! Sie sitzt gerne tief versteckt.

  • WM-Geschichte

    WM-Geschichte(n): Seitenwechsel, Südamerika, Sanon

    Alle vier Jahre versammeln sich die besten Fußballnationen der Welt, um in einem Turnier den Champion zu ermitteln, der sich Weltmeister nennen darf. Im Sommer 2018 wird das bedeutendste Turnier für Fußball-Nationalmannschaften bereits zum 21. Mal ausgetragen. Die 20 Turniere zuvor sind alle auf ihre Weise in die Geschichte eingegangen.

  • Wissen

    Unnützes Wissen, 18. Portion

    Das ging ja wieder flott. Schon ist der erste Monat des Jahres 2018 Geschichte. Zeit, inne zu halten, um mehr zu erfahren über Krokodile, die Nationalhymne Myanmars, Eiskunstlauf und die deutsche Fernsehgeschichte. Unnützes Wissen ist einfach in jedem Jahr ein Genuss für sich.

  • Gegenstände auf Wappen: (Nicht nur) Wappen mit Werkzeug

    (Nicht nur) Wappen mit Werkzeug

    Wenn es nicht gerade Tiere sind, die auf einem Stadt- oder Gemeindewappen abgebildet werden, keine Personen darauf zu sehen sind und keine Gebäude als Motive auftauchen, ist die Chance sehr groß, dass stattdessen ein oder mehrere Gegenstände das Wappen zieren. Häufig handelt es sich dabei um verschiedene Arten von Werkzeugen, um Fahrzeugteile oder um Waffen, aber letztere bleiben diesmal außen vor.

  • Personen auf Wappen

    Vorsicht, Personen auf Wappen!

    Die Wappentiere waren schon dran, nun klettern wir in der Nahrungskette eine Stufe höher und widmen uns Menschen, die von Wappen starren – oder zumindest menschlichen Gesichtern, die dies tun, der Rest des Körpers ist mitunter etwas ausgefallener. Wie kommen Personen auf Wappen, was ist der Unterschied zu menschlichen Figuren und wer sind diese Leute überhaupt?

  • Spaß mit Wappen: Wappenkunde

    Löwe an der Leine und heiliger Drachentöter

    Was bisher geschah: Am 13. März 2016 habe ich einfach mal damit begonnen, über Wappen zu schreiben. Dem Ganzen habe ich den Namen “Spaß mit Wappen” gegeben. Nun die Fortsetzung: Ich schreibe weiter über Wappen. In diesem zweiten Teil sehe ich mir einige Wappen aus deutschsprachigen Ländern an, die mitunter viel Spielraum für Interpretationen lassen.