Tagged: Schottland

  • Unnützes Wissen 31

    Unnützes Wissen, (31)

    Der Februar ist in jedem Jahr wie der Michael unter den Jacksons: Er sticht heraus. Das liegt weniger am Valentinstag oder am White Shirt Day als an der Tatsache, dass er sehr oft nur 28 Tage hat. Das kann keiner der anderen 11 Monate von sich behaupten, die nie vor dem 30. enden. Herausragend sind auch die Fakten über Musik, Videospiele und römische Esskultur, die ich im Februar 2019 gesammelt habe.

  • Der Horror der frühen Medizin

    “Der Horror der frühen Medizin: Joseph Listers Kampf”

    Wenn wir uns heute in ein Krankenhaus begeben, um uns einer Operation zu unterziehen, begleitet uns eine natürliche Angst, aber in der Regel auch das Vertrauen in die Kompetenz der Ärzte, in die Ausstattung des Krankenhauses und in die Einhaltung strenger hygienischer Vorschriften. Das war vor 200 Jahren völlig anders. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts brauchte man als Patient der Chirurgie starke Nerven, sehr viel Glück und genug Geld für die Beerdigung.

  • Todesfälle im Fußball

    König Fußball und seine gefallenen Krieger

    Wenn wir ein Fußballspiel verfolgen, dann erwarten wir von den Spielern, dass sie rennen, schießen, Zweikämpfe gewinnen und am Ende als Sieger vom Platz gehen. Wir erwischen uns dabei, wie wir lauthals selten hilfreiche Bemerkungen wie”Steh auf, verdammt!” oder “Reiß dich zusammen!” in Richtung des Fernsehers brüllen. Leider stehen sie nicht immer auf. Manchmal nie wieder.

  • Britische Wappen

    Coat of Arms

    Großbritannien steht sei dem Brexit immer wieder in den weltweiten Schlagzeilen. Lobeshymnen werden auf das Königreich immer seltener gesungen. Ich schaue mir derweil eine ganz andere Seite von Großbritannien an, die immer noch viel Pracht und Ausstrahlung hat: die Wappen.

  • Brexit: Flagge

    Macht Großbritannien wieder klein

    Der Brexit ist da und alle sehen sich an und denken: “ups!” So richtig hat niemand damit gerechnet, auch die Briten selbst nicht. Die Märkte reagieren natürlich nervös und viele von denen, die gestern erst abgestimmt haben, würden es heute gerne noch einmal tun – für einen Ausstieg aus Großbritannien.