Unnützes Wissen, Spuk 27

So richtig unheimlich ist diese 27. Ausgabe des Unnützen Wissens eigentlich gar nicht. Schließlich kommen Bambi, Tee, Bier und die Simpsons darin vor. Andererseits sind auch Stephen King, ein Krieg und das zumindest wettertechnisch oft ziemlich schaurige England mit dabei. Nebenbei erreichen wir die glorreiche 200.

Unnützes Wissen 27: Bier, Berwick-upon-Tweed

Fürchtet euch (nicht) vor den Fakten

UNNÜTZES WISSEN 200 BIS 206

200

Die erste Person, die bei Olympischen Spielen wegen Dopings disqualifiziert wurde, war 1968 der schwedische Fünfkämpfer Hans-Gunnar Liljenwall, bei dem 0,81 Promille Alkohol im Blut nachgewiesen wurde. Er hatte nach eigener Aussage vor dem Schieß-Wettkampf zwei Biere zur Beruhigung getrunken.

Unnützes Wissen 27: BierMedaillen gibt es nur für die Nüchternen. Die Bronzemedaille, die Hans-Gunnar Liljenwall und seine beiden Teamkameraden in der Mannschaftswertung errungen hatten, wurde ihnen wieder aberkannt. So alles in allem ist 0,81 Promille Alkohol ein ziemlich harmloser Beginn der traurigen und dramatischen Dopinggeschichte bei Olympischen Spielen. Liljenwall  trat auch bei den Olympischen Spielen 1972 wieder an, gewann aber keine Medaille. Ihm war wohl einfach der Sprit ausgegangen. Das kann mir nicht passieren, auch nach 200. unnützen Fakten habe ich immer noch Stoff.

201

1955, über 10 Jahre nach dem ersten „Bambi“-Kinofilm, hatte der kleine Hirsch einen Gastauftritt in dem Disney-Kurzfilm „Donald der wilde Jägersmann“.

Bambi ist ja so süß … Moment, Donald jagt Tiere? Donald, der eine Ente ist, geht auf die Jagd nach Wild? Um es zu essen? Die Leute bei Disney hatten schon immer eine seltsame Fantasie. „Donald der wilde Jägersmann“ war übrigens für den Oscar als Bester animierter Kurzfilm nominiert, konnte aber nicht mit „Speedy Gonzales“ mithalten. Der zweite Film über die schnellste Maus von Mexiko gewann damals mit einer Schwanzspitze Vorsprung.

202

Im Jahr 2009 verfasste Stephen King die Novelle „UR“ exklusiv für den Amazon Kindle. Die Geschichte handelt von einem Kindle, der Werke aus parallelen Welten und aus der Zukunft abrufen kann.

Kinderkram! Mein Kindle empfängt Botschaften aus dem All, kann ein 5-Gänge-Menü kochen, gibt Hunden Klavierunterricht und führt demnächst Regie bei einem „Tatort“.

203

Die in Potsdam geborene Marie Christiane Eleonore Prochaska meldete sich unter dem Namen August Renz freiwillig für den Einsatz in den Befreiungskriegen gegen die Herrschaft von Napoleon Bonaparte. Ihr wahres Geschlecht wurde erst enthüllt, als sie bei dem Versuch, einen verletzten Kameraden in Sicherheit zu bringen, selbst verwundet wurde. Sie starb an den Verletzungen.

Von wegen schwaches Geschlecht! Eleonore Prochaska, wie sie meist kurz genannt wird, erfuhr große Ehrungen und galt gewissermaßen als „Potsdamer Jeanne d’Arc“ oder auch „Heldenjungfrau“. Ihr wurden Gedichte, Theaterstücke, Lieder und Denkmäler gewidmet. Freilich war sie in der Geschichte der Freiheitskriege nicht die einzige Frau, die ihren Mann stand, auch die Russin Nadeschda Durowa, die Tirolerin Katharina Lanz sowie Friederike Krüger aus Friedland in Mecklenburg mischten sich unter die kämpfenden Soldaten. Viele Fälle von Frauensoldaten an der Front dürften damals unentdeckt geblieben sein.

204

Früher war es üblich, zunächst Milch und anschließend Tee in eine Tasse zu geben, um das empfindliche Porzellan zu schützen.

Was passiert, wenn man das heute macht? Wird man von der britischen Teepolizei verhaftet? Ich kenne mich wirklich so gar nicht mit der Tee-Kultur aus, da ich Heißgetränken wenig zugetan bin. Gegen Teegebäck habe ich keine Einwände.

205

Berwick-upon-Tweed in der englischen Grafschaft Northumberland ist nicht nur die nördlichste Stadt Englands, sondern auch die einzige englische Stadt, deren Fußballmannschaft und deren Rugbymannschaft in der jeweiligen schottischen Liga statt englischen Liga spielen.

Unnützes Wissen: Berwick-upon-TweedDie Schotten machen dicht, wenn es um das Thema Berwick-upon-Tweed geht. Sie würden die Stadt gerne ihrem Staatsgebiet zugehörig sehen. Die Lage an der Grenze zwischen England und Schottland hat Berwick-upon-Tweed seit jeher geprägt und zu einem strategisch wichtigen Punkt in mehreren kriegerischen Auseinandersetzungen gemacht. Die Behauptung, die Stadt befinde sich seit 1854 formal im Kriegszustand mit Russland, da sie bei dem Friedensschluss von 1856 vergessen wurde, ist allerdings ein moderner Mythos, der nicht den historischen Tatsachen entspricht.

206

In der Zeichentrickserie „Die Simpsons“ wurden bisher nur zwei Figuren mit fünf Fingern dargestellt: Gott und Jesus.

Die Heilige fünf Fingerlichkeit. Da „Die Simpsons“ seit einer gefühlten Ewigkeit, in realen Zahlen seit 1989, nicht mehr aus der Fernsehlandschaft wegzudenken sind, schlummert ja in fast jedem von uns ein kleiner Simpsons-Experte, aber für diesen Fakt muss man schon etwas intensiver Simpsonologie studiert haben.