Fotosamstag: Wege

Viele von ihnen führen nach Rom, manche sind steinig und schwer oder aus Holz gemacht, aber ohne sie kämen wir nie ans Ziel, zumal einige sogar selbst das Ziel sind, wie Konfuzius sagt (und der muss es wohl wissen): die Wege. Was wären wir nur ohne Wege? Vermutlich sehr oft unpünktlich.

 

Wege

Waldwege, Feldwege, Schleichwege, Abwege, Sonderwege … es existieren vermutlich sogar mehr reale und metaphorische Arten von Wegen als es Schilder gibt. Das ist an sich schon sehr beeindruckend. Bemühen wir hier einfach ein Zitat von Alexander Graham Bell:

Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg, der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.