Unnützes Wissen, Best of II

Schon das zweite “Best of”. Das ist immer ein untrügliches Zeichen, dass die Kuh genug gemolken wurde und man eigentlich längst aufhören könnte, aber würden wir uns so leicht bremsen lassen, gäbe es auch nur drei “Star Wars”-Filme, keine unzähligen Remakes alter Fernsehserien oder Filme und keine Comebacks von Boy- oder Girlgroups aus den 1990er Jahren. Was für eine traurige Welt wäre das?

UW Best of II

Zeit für erstaunliche Fakten

Best of 27 Ausgaben „Unnützes Wissen“

Im Kinofilm „Der tödliche Schwarm“ aus dem Jahr 1978 wurden 22 Millionen Bienen eingesetzt.. (Unnützes Wissen, Absatz 12)

BienenSo sehen die 22 Millionen Stars aus dem Kultfilm „Der tödliche Schwarm“ heute aus. Bild 185961 ist unglaublich! Ich könnte mich ja kaum beherrschen, durch alle 22 Millionen Bilder zu klicken und die Drei- bis Vierzeiler pro Bild voller Rechtschreibfehler und irrelevanter, aus Wikipedia übernommener Informationen zu lesen. Ein echter Honigtopf! Allein die Menge an Werbung, die man unterbringen könnte! Nach jedem fünften Bild ein Videoclip, den man erst nach 10 Sekunden schließen kann, da kommt schon was zusammen. Der Clickbait-Journalismus (-> “Journalismus”) schöpft sein Potential noch viel zu selten aus. Ich überlege mir jetzt zehn Gründe, warum das so ist.

Im 14. und 15. Jahrhundert kam es zu einem Phänomen, das als „Tanzwut“ bezeichnet wurde. Dabei tanzten größere Gruppen von Menschen bis zur völligen Erschöpfung. Über die Ursache wird bis heute gerätselt (Unnützes Wissen, zum 19. Mal).

Tanz bis zum Tod – Der Rhythmus des Verderbens. Als RTL-Fernsehfilm ein Garant für hohe Einschaltquoten, miserable Kritiken und jede Menge sarkastische Tweets, die dann als “So denkt das Netz über RTL’s mittelalterliche Millionenproduktion” rauf- und runter kopiert werden. Ich pack schon mal die Tanzschuhe ein.

Den Rekord für die älteste bekannte Katze der Welt hält Creme Puff. Die amerikanische Hauskatze wurde 38 Jahre alt. Die durchschnittliche Lebensdauer von Katzen beträgt 14 Jahre. Creme Puff wurde 1967 in Texas geboren und starb dort 2005 (Unnützes Wissen, 20. Umdrehung).

Creme Puff – Der Film würde sich problemlos in eine lange Liste von Hollywoodfilmen einreihen, die uns Tiergeschichten nach wahren Begebenheiten mit viel rosarotem Zuckerguss obendrauf präsentieren. Das schmeckt nicht allen, aber viele finden so etwas total süss. Geschmackssache, würde ich sagen.

Laut einer Statistik der Food and Agriculture Organization of the United Nations wird in keinem anderen Land der Erde so viel Milch konsumiert wie in Finnland. Auf Platz 2 und 3 folgen Schweden und die Niederlande (Unnützes Wissen, 15. Edition) 

Spinnen die Finnen? Warum die Menschen im Norden so viel Milch trinken. Eine psychologische Studie. In Auftrag gegeben von irgendeiner Behörde, die einen viel zu langen Namen hat (und abgekürzt wird mit einem Begriff, der auch eine Form von Ausschlag bezeichnen könnte), um noch schnell die Fördergelder, die am Ende des Jahres herumliegen, sinnbefreit auszugeben. Gut, vielleicht wäre ich weniger zynisch, wenn ich mehr Milch trinken würde. Kann da mal jemand eine Studie zu durchführen?

Der Brasilianer Carlos Henrique Raposo, genannt Carlos Kaiser, wollte ein Fußballprofi sein, ohne Fußball spielen zu müssen, und schaffte dies auch. Er wurde im Laufe seiner „Karriere“ von mehreren Clubs unter Vertrag genommen, ohne je zu spielen, da er stets Verletzungen vortäuschte oder absichtlich Suspendierungen provozierte (Unnützes Wissen, 2und2).

Zehn Tipps, Fußballstar zu werden, ohne einmal gegen einen Ball zu treten von Carlos Kaiser. Das kann eigentlich nur ein Bestseller werden. Schließlich müsste nicht eine einzige Ausgabe verkauft, ja nicht einmal gedruckt werden, um dieses Buch auf die Bestsellerlisten zu bringen, man behauptet einfach, es wäre ein Bestseller. Kein Scherz, etwas ähnliches ist bereits passiert, hier nachzulesen.

Ein Teil der Asche des verstorbenen Geologen und Astronomen Gene Shoemaker wurde in einer Kapsel auf den Mond gebracht. In die Kapsel eingraviert ist ein Zitat aus „Romeo & Julia“ (Unnützes Wissen, No. 10).

15 romantische Dinge, die Sie auf dem Mond unternehmen können. Auf Platz 7: als Asche in einer Kapsel die Ewigkeit verbringen. Ein teures Vergnügen, allerdings wird man sowieso nie wieder etwas ausgeben können, also warum eigentlich nicht?

Der katholische Priester und Autor François Brune war davon überzeugt, dass der Vatikan eine Zeitmaschine namens „Chronovisor“ besitzt, mit der Ereignisse der Vergangenheit betrachtet und sogar fotografiert werden können (Unnützes Wissen, 24. Stunde).

CäsarSensationelle Enthüllung: Vatikan besitzt frivoles Strandfoto von Kleopatra und Julius Cäsar! Diese und viele weitere Schlagzeilen könnte der Chronovisor, würde er denn existieren, überall auf der Welt machen. Über die vielen Möglichkeiten, die eine solche Maschine bietet, darf man gar nicht nachdenken. Wer würde nicht ein paar Euros springen lassen, um Fotos seiner frühesten Vorfahren zu bekommen? Wie viele Geheimnisse der Geschichte könnten gelüftet werden? Kann man eigentlich den Urknall fotografieren? Das stelle ich mir irgendwie schwierig vor, zumal wir die technischen Eigenschaften des Chronovisors gar nicht kennen. Zu viele Details zerstören eine Verschwörungstheorie.

Als Hedonophobie wird die Angst, Freude zu empfinden, bezeichnet. Sobald Menschen, die unter diesem Krankheitsbild leiden, Spaß haben und sich glücklich fühlen, brechen Symptome wie Atemnot, starkes Schwitzen oder Angstzustände aus (Unnützes Wissen, Part 3).

Du schwitzt ja. Ist es hier so heiß oder freust du dich, mich zu sehen? Je nach Lage der Dinge ist das ein richtig guter oder ein wirklich unsensibler Anmachspruch gegenüber Menschen, die unter Hedonophobie leiden. Solche ungewöhnlichen Phobien rufen oft Kopfschütteln hervor und werden nicht ernst genommen, dabei können sie tatsächlich gravierende Auswirkungen auf das Leben von Menschen haben, die bestimmt nicht unter so etwas leiden wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.